SÄURE-BASEN-BALANCE

Der menschliche Körper ist ein selbständiges und wunderbar funktionierendes Ökosystem, in dem alle Abläufe ideal aufeinander abgestimmt sind. Muskeln, Knochen, Organe, Gewebe – jede Zelle hat ihre ureigene Aufgabe, ebenso wie jedes Hormon und jedes Enzym. Alles steht miteinander in Verbindung und beeinflusst sich gegenseitig.

Als wichtigen Energiespeicher besitzt der menschliche Körper Fettgewebepolster, die vorwiegend in der Unterhaut lokalisiert sind. Das Verteilungsmuster dieser Fettspeicher ist zwischen Männern und Frauen verschieden. Bei erwachsenen Männern befinden sie sich in der Bauchregion, bei Frauen hingegen, durch Östrogene gesteuert, meist an den Oberschenkeln und in der Gesäßregion. Eine erwachsene Frau hat an den Beinen eine doppelt so dicke Fettschicht als ein entsprechender Mann. Unterschiedlich ist auch die Struktur des Unterhautgewebes, die ebenfalls hormonell reguliert wird. In der weiblichen Unterhaut sind die Fettzellen in größeren Fettzellkammern zusammengefasst. Die Kammern werden durch Bindegewebefasern begrenzt und in Form gehalten. Wenn man am Oberschenkel den so genannten Kneif-Test durchführt, kommt es zur Vorwölbung dieser großen Fettzellkammern und das typische Bild einer Cellulite wird sichtbar. Je mehr diese Fettspeicher gefüllt sind, desto praller werden die einzelnen Fettzellkammern. Da sie durch die Bindegewebefasern begrenzt sind, drücken sie sich nach Außen und es bildet sich das typische Cellulite-Muster aus. Darüber hinaus kommt es durch die Ausdehnung der Fettzellen in den Fettzellkammern zu einem Druck auf die dort befindlichen Lymphgefäße und zu einer Veränderung des umgebenen Zellmilieus. Der Lymphabfluss wird verringert, Schlackenstoffe können nicht mehr effektiv abtransportiert werden und überschüssige Flüssigkeit verbleibt im Bindegewebe, was zu einer stärkeren Ausprägung der Cellulite führt. Ein verringerter Lymphabfluss wiederum fördert die vermehrte Ablagerung von Speicherfett im Bindegewebe.

Hier erhalten Sie weitere Informationen:

Download Broschüre