Spenglersan® Erkältungs-Set

Schniefnasengesund mit dem Spenglersan® Erkältungs-Set

Zwei altbewährte Helfer bei Erkältungskrankheiten sind ab sofort in einem Team vereint.

Bestehend aus Spenglersan® G und dem Erkältungs-Entoxin® bekämpfen Sie gemeinsam die hartnäckigen Grippeviren.

Spenglersan® G

Spenglersan® Kolloid G ist ein registriertes Arzneimittel nach §38 Arzneimittelgesetz und deshalb ohne Angabe einer therapeutischen Indikation im Handel.
Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden wenden Sie sich an Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker! Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker.

Erkältungs-Entoxin®

Grippale Infekte natürlich überwinden

Erkältungs-Entoxin Tropfen haben eine umfassende therapeutische Wirkung bei grippalen und infektiös-fieberhaften Erkrankungen. Sie wirken :

  • entzündungshemmend
  • bei Schüttelfrost und Kältegefühl
  • hustenreizstillend und krampflösend
  • Stärkung des Immunsystems als Prophylaxe und zur Behandlung grippaler Infekte

Das Zusammenspiel der natürlichen Wirkstoffe macht Erkältungs-Entoxin zu einem wertvollen Arzneimittel bei grippalen Erkältungskrankheiten.

Erkältungs-Entoxin. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den natürlichen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Grippale und infektiös-fieberhafte Erkrankungen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden wenden Sie sich an Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker! Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker.

Preistabelle

Flaschengröße Preis inkl. MwSt. PZN-Nr.:
1*10ml, 2*20 ml € 26,47* 12450926
* Bei den Preisangaben handelt es sich um eine unverbindliche Preisempfehlung, die nur für Deutschland gilt (inkl. der gesetzlichen MwSt.). Bei Anfragen aus dem Ausland bitten wir Sie, weitere Informationen bei unseren Vertriebspartnern einzuholen.

Bestandteile Spenglersan®

Bestandteile Erkältungs-Entoxin®

drosera_rotundiifolia

Drosera – Sonnentau

wirkt entzündungshemmend auf die oberen Atemwege und bei Keuchhusten

echinacea_purpurea

Echinacea – Sonnenhut

Steigerung der Abwehrfunktion gegen bakterielle Erreger

aconitum_napellus

Aconitum nappellus – Blauer Eisenhut

wirkt entzündungshemmend bei hochakuten Erkrankungen und Fieberschüben

arum_maculatum

Arum maculatum – Aronstab

wirkt entzündungshemmend bei Erkrankungen der oberen Atemwege und Nasenpolypen.

Sonstiger Bestandteil. Ethanol 43 % (m/m) 8,52 ml

Packungsbeilage

Gebrauchsinformationen

Pflichtangaben nach § 4 Heilmittelwerbegesetz:
Spenglersan GmbH, Steinfeldweg 13, 77815 Bühl

Bezeichnung: Spenglersan® Kolloid G

Zusammensetzung: Was Spenglersan® Kolloid G in 10 g enthält: Die Wirkstoffe sind: Antigene aus Influenza A Virus Spengler ad usum externum Dil. D9 (HAB, Vorschrift 58a) 1,67 g, Antitoxine aus Influenza A Virus Spengler ad usum externum Dil. D9 (HAB, Vorschrift 58b) 1,67 g, Antigene aus Haemophilus influenzae Spengler ad usum externum Dil. D9 (HAB, Vorschrift 58a) 1,67 g, Antitoxine aus Haemophilus influenzae Spengler ad usum externum Dil. D9 (HAB, Vorschrift 58b) 1,67 g, Antigene aus Klebsiella pneumoniae subsp. pneumoniae Spengler ad usum externum Dil. D9 (HAB, Vorschrift 58a) 1,67 g, Antitoxine aus Klebsiella pneumoniae subsp. pneumoniae Spengler ad usum externum Dil. D9 (HAB, Vorschrift 58b) 1,67 g, gemeinsam verdünnt über 8 Stufen. Der sonstige Bestandteil ist: Thymol, Salzsäure 25% (m/V)

Anwendungsgebiete: Spenglersan Kolloid G ist ein registriertes Arzneimittel nach §38 Arzneimittelgesetz und aufgrund arzneimittelrechtlicher Vorgaben ohne Angabe einer therapeutischen Indikation im Handel.

Gegenanzeigen: Spenglersan Kolloid G darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich sind gegenüber den arzneilich wirksamen Bestandteilen oder einem der sonstigen Bestandteile.

Nebenwirkungen: Nach der Anwendung von Spenglersan® Kolloid G kann es zu Hautrötungen an der Einreibestelle kommen. Angaben zur Häufigkeit liegen nicht vor. In einem Einzelfall wurde über das zusätzliche Auftreten von Atemnot und ein Anschwellen der Lymphdrüsen berichtet. Hinweis: Bei Anwendung eines natürlichen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen beobachten.

Warnhinweise: Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Spenglersan® Kolloid G ist erforderlich in der Schwangerschaft und Stillzeit: Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, sollte Spenglersan® Kolloid G in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich bei der Anwendung des Arzneimittels bei älteren Menschen, bei Kindern und Säuglingen und für die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen. Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt. Wenn Sie eine größere Menge von Spenglersan® Kolloid G angewendet haben als Sie sollten, ist nicht mit Intoxikationen zu rechnen. Wenn Sie die Anwendung von Spenglersan® Kolloid G abbrechen, können sich die vorhandenen Beschwerden erneut verschlimmern. In diesem Fall sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt bzw. Therapeuten befragen. Hinweis:Die Wirkung eines natürlichen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt.

Spenglersan Kolloid G ist ein apothekenpflichtiges Arzneimittel.

Patienteninformationen

Download Flyer Erkältungs-Entoxin®

Gebrauchsinformationen

Pflichtangaben nach § 4 Heilmittelwerbegesetz:
Bezeichnung: Erkältungs-Entoxin®

Zusammensetzung: Was Erkältungs-Entoxin® in 10 ml enthält: Die Wirkstoffe sind: Aconitum napellus Dil. D4 0,04 ml, Arum maculatum Dil. D2 0,36 ml, Drosera Dil. D3 0,72 ml und Echinacea Ø 0,36 ml. Sonstige Bestandteil: Ethanol 43% (m/m).

Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den natürlichen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung der Beschwerden bei Infekten der oberen Atemwege.

Gegenanzeigen: Erkältungs-Entoxin® darf nicht eingenommen werden bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler und aus grundsätzlichen Erwägungen darf Erkältungs-Entoxin® nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämieähnlichen Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen. Erkältungs-Entoxin® darf nicht von Alkoholkranken eingenommen werden. Wegen des Alkoholgehaltes soll Erkältungs-Entoxin® bei Leberkranken, Epileptikern und Personen mit organischen Erkrankungen des Gehirns nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, soll das Arzneimittel bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen: In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. Das Arzneimittel ist dann abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen.

Warnhinweise: Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen und wegen des Alkoholgehaltes, sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Bei eitrigem Auswurf, Fieber oder starken Kopfschmerzen ist ein Arzt aufzusuchen. Dieses Arzneimittel enthält 50,6 Vol.-% Alkohol.
Als maximale Tagesgabe nach der Dosierungsanleitung werden bei der Akutdosierung bis zu 0,48 g Alkohol und bei der chronischen Dosierung bis zu 0,24 g Alkohol zugeführt. Ein gesundheitliches Risiko besteht unter anderem bei Leberkranken, Epileptikern, Hirnkranken oder Hirngeschädigten sowie für Schwangere und Kinder. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeinträchtigt oder verstärkt werden. Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.

Erkältungs-Entoxin® ist ein apothekenpflichtiges Arzneimittel.

Bilder Downloads Erkältungs-Set®

Publikationen

Dieser Bereich ist ausschließlich registrierten Nutzern vorbehalten. Melden Sie sich unter "Fachinfo" an oder registrieren Sie sich neu. Danke!
Hier zur Registrierung

Diese Seiten richten sich ausschließlich an Fachkreise