Die Cluster-Therapie mit Foamake

Verbesserte Therapiemöglichkeit bei wirtschaftlicher Effizienz

Das „Cluster–Eigenblutverfahren“ ist eine neuartige Reiz- und Modulationstherapie, die mit allen gängigen Naturheilverfahren zu kombinieren ist. Das Wissen und die langjährige Erfahrung um das Prinzip der Eigenbluttherapie ist eine ausgezeichnete Basis für die Anwendung des neue Verfahrens. Mit dem patentierten Spritzenadapter Foamake® plus wird das Eigenblut und/oder die verschiedenen Eigenblutmischungen (plus Injektabilia) komplett mechanisch hämolysiert und die Blutbestandteile neu geordnet. Dadurch wird das Blut immunologisch moduliert. Zusätzlich wird das Blut durch die eingebrachte mechanische Energie in Abhängigkeit vom Therapeuten energetisiert.

Das „Cluster-Eigenblutverfahren“ macht die bisher eingesetzte Eigenbluttherapie effektiver und bietet zusätzlich einen wirtschaftlichen Vorteil für den Therapeuten.

Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden wenden Sie sich an Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker! Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker.

Dieser Bereich ist ausschließlich registrierten Nutzern vorbehalten. Melden Sie sich unter "Fachinfo" an oder registrieren Sie sich neu. Danke!
Hier zur Registrierung