Loading...
Das Spenglersan Basenkonzept Basasan 2018-12-05T15:08:12+01:00

Spenglersan Basenkonzept Basasan

Warum ist eine ausgeglichene Säure-Basen-Balance so wichtig?

Wie empfindlich unser Körper auf Temperaturschwankungen reagiert, ist bekannt: Kühlt der Körper unter 30° ab oder erhitzt er sich über 41°, wird das schnell lebensbedrohlich. Nicht viel anders reagiert unser Organismus auf kleinste Schwankungen im ph-Wert. So darf das Blut weder zu sauer noch zu basisch werden, um unseren Stoffwechsel am Laufen zu halten. Bewegt sich der pH-Wert zwischen 7,36-7,42, arbeiten die die unzähligen Enzyme in unserem Körper am besten und werden die Zellen in Muskeln und Organen mit allen essentiellen Stoffen versorgt.

Doch unser moderner Lebensstil unter Stress und Zeitdruck und die Ernährung im Alltag führen häufig dazu, dass wir unseren Organismus mit Säuren überlasten. Zum Glück ist unser Körper stets um Ausgleich bemüht. Komplexe Regulationsmechanismen halten den pH-Wert des Blutes nahezu konstant. Säuren, die der Körper nicht binden kann, werden über die Atemluft, den Urin oder die Haut ausgeschieden.

Eine andauernde Säurebelastung des Organismus hat trotzdem Folgen: Der ständige Kraftakt, die Übersäuerung auszugleichen, führt zu steigenden Cortisol-Spiegeln und Mineralstoffmangel. Und das ist wiederum häufig die Ursache für Symptome wie Müdigkeit, Erschöpfung, Konzentrationsschwäche oder gereizte Stimmung.

Ist Ihr Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht?

Es sind nicht etwa sauer schmeckende Lebensmittel wie Zitrusfrüchte, die zur Übersäuerung des Körpers führen. Was uns zu schaffen macht, sind Nährstoffe, die vom Stoffwechsel zu sauren Endprodukten abgebaut werden. Ein wichtiges Beispiel sind tierische Proteine, die in Fleisch, Eiern oder Milch enthalten sind. Obst und Gemüse – auch saures – sind die Gegenspieler: Da sie viele Mineralien enthalten, sind sie basenbildend.

Auch sportliche Höchstleistungen, Bewegungsmangel oder Stress können die Balance zwischen Säuren und Basen aus dem Gleichgewicht bringen. Die meisten Genussmittel wie Tabak, Alkohol oder Kaffee machen ebenfalls „sauer“.

Eine großen aktuellen Umfrage zufolge leben 9 von 10 Erwachsenen ungesund und belasten dadurch ihren Stoffwechsel mit Säuren. Gehören Sie dazu? Testen Sie hier, wie hoch Ihre Säurebelastung ist!

Wie viel Säure muss Ihr Körper ausgleichen? 

Sie möchten genau wissen, mit wie viel Säure Ihr Organismus Tag für Tag kämpft? Da der Organismus einen Teil der Übersäuerung über den Urin ausleitet, können Sie den Status Ihres Stoffwechsels bequem zu Hause testen.

Dafür messen Sie ganz einfach den pH-Wert Ihres Urins. Allerdings schwankt die Säurebelastung ständig, da sie von so vielen verschiedenen Einflussfaktoren abhängt. An Tagen, an denen Sie viel Sport treiben, ist die Säurebelastung eine andere wie an reinen Schreibtischtagen. Auch was Sie gegessen und getrunken haben wirkt sich – mit einer Zeitverzögerung – auf den pH-Wert Ihres Urins aus. Um das Ungleichgewicht in Ihrem Stoffwechsel wirklich beurteilen zu können, benötigen Sie daher mehrere Messungen über den Tag verteilt – die Sie an verschiedenen Tagen wiederholen. Aus diesen Werten ergibt sich Ihr Säure-Basen-Tagesprofil, das ungefähr so aussieht:

Die Teststreifen erhalten Sie von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker. Und laden Sie sich gleich hier einen praktischen Vordruck herunter, auf dem Sie Ihre Werte notieren und das Tagesprofil erstellen können.

Download Tagesprofil

Eine basen-betonte Ernährung, die richtige Portion Bewegung und ein zurückhaltender Umgang mit Genussmittel ist ein guter Anfang, um seinen Säuren-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht zu bringen.

  • Reduzieren Sie Ihren Fleischkonsum bei warmen Mahlzeiten und greifen Sie in der Kantine oder im Supermarkt öfter zu vegetarischen oder veganen Gerichten. Ideal: Regelmäßig selbst kochen mit frischem Obst und Gemüse.
  • Ersetzen Sie den Käse- und Wurstbelag fürs Brot durch leckere, vegane Pasten.
  • Tauschen Sie den Kaffee zum Aufwachen mit einem belebenden Kräutertee, z.B. aus Fenchel, Zitronengras und Anis.
  • Bauen Sie Bewegung und Entspannung in den Alltag ein: Fahren Sie mit dem Fahrrad zur Arbeit, gönnen Sie sich einen kurzen Waldspaziergang in der Mittagspause oder ein basisches Entspannungsbad am Abend.
  • Statt einem Bier oder einem Glas Wein zur Entspannung lieber einen Tee, der von innen wärmt.
  • Unterstützen Sie Ihren Körper durch die Einnahme von Säurebindern und erleichtern Sie ihm die Ausleitung der Säuren.

Aber Sie können noch mehr tun: Die Produkte der BASASAN®-Familie unterstützen Ihren Organismus durch eine verstärkte Entsäuerung, Ausleitung und Remineralisierung. Sie können sowohl einzeln als auch in Kombination zum optimalen Säureausgleich eingesetzt werden.

BASASAN® Vital Kapseln
zur Entsäuerung und Remineralisierung

Die in der Apotheke erhältlichen BASASAN® Vital Kapseln stellen die ideale basische Basistherapie dar. Der besondere Inhaltsstoff Calciumcitrat bindet die im Körper vorliegenden Säuren. L-Cystein beschleunigt ihre Ausscheidung. Gleichzeitig werden lebensnotwendige Mineralien wie Calcium, Magnesium oder Zink zugeführt. Abgerundet wird die Zusammensetzung durch Vitamine und andere Mikronährstoffe.

Nehmen Sie BASASAN® Vital Kapseln regelmäßig ein, um eine Remineralisierung und Entsäuerung des Organismus zu erreichen und Ihren Stoffwechsel in Balance zu halten.

Anwendung: 2x täglich 2 Kapseln  

BASASAN® Vital-Plus Kapseln
mit zusätzlichem antioxidativem Zellschutz

Eine effektive Säurebindung und Remineralisierung leisten auch die BASASAN® Vital-Plus Kapseln. Das Plus steht dabei für zusätzliche antioxidative Vitalstoffe zur Neutralisation freier Radikale. Die besonderen Pflanzenstoffe stammen aus Hirse, Birkenblättern, Bockshornklee und der Inka-Erdnuss. Die Inka-Erdnuss ist besonders reich an essentiellen Omega-Fettsäuren und Aminosäuren.

Nehmen Sie BASASAN® Vital-Plus Kapseln regelmäßig ein, um mit Hilfe der entsäuernden und remineralisierenden Inhaltsstoffe Ihre Säure-Basen-Balance ins Gleichgewicht zu bringen und Ihre Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Anwendung: 2x täglich 2 Kapseln

BASASAN® Basenbad
zur Entsäuerung + Ausleitung über die Haut

Ein warmes Wannenbad hilft generell, Stress abzubauen. Das BASASAN® Basenbad kann weit mehr: Es trägt aktiv zur Entsäuerung bei. Die verschiedenen enthaltenen Salze und natürlichen Mineralien verändern den pH-Wert des Badewassers auf basische 9,5.  Durch Osmose wird damit der natürliche Entsäuerungsprozess über die Haut angekurbelt. Das stärkt auch die Selbstheilungskräfte der Haut und macht sie weich und geschmeidig. Aquamarin, Rosenquarz und Bergkristall gehören zu den besonderen Inhaltsstoffen des Badezusatzes.

Genießen Sie regelmäßig ein Basenbad, um Säuren auszuleiten und Ihren Stoffwechsel und den pH-Wert Ihrer Haut in Balance zu bringen.

Anwendung: 3 EL auf ein Vollbad, 1 EL auf ein Sitz-, Baby- oder Fußbad

BASASAN® Basen-Kräutertee
zur inneren Entsäuerung und Ausleitung

Tee ist generell gesünder als die meisten anderen Genussmittel.  Der basische BASASAN® Kräutertee enthält vor allem Fenchel, Zitronengras und Anis, die zusätzlich für eine natürliche und sanfte Entsäuerung sorgen. Roibusch rundet den Geschmack ab und ist gleichzeitig reich an Mineralien und antioxidativen Flavonoiden.

Gönnen Sie sich ruhig öfter eine kleine Auszeit mit einer Tasse BASASAN® Basen-Kräutertee, die zur inneren Entsäuerung und Ausleitung beiträgt.

Anwendung: 1 – 2x täglich eine große Tasse (200ml)

Fragen Sie Ihren Heilpraktiker oder Apotheker

Gehen Sie achtsam mit sich und Ihrem Körper um. Sorgen Sie für Ausgleich und unterstützen Sie Ihren Stoffwechsel bei der Entsäuerung mit BASASAN®. Alle Produkte der BASASAN®-Familie sind übrigens vegan, gluten- und laktosefrei – und die pflanzlichen Inhaltsstoffe stammen natürlich aus biologischem Anbau.

Bestellen Sie Ihren basischen Ausgleich jetzt gleich bei Ihrem Heilpraktiker oder Apotheker! 

1. Der DKV-Report 2018: Wie gesund lebt Deutschland? Prof. Dr. Ingo Frobose, Dr. Bianca Biallas, Dr. Birgit Wallmann-Sperlich.
BASASAN® Vital Kapseln. Inhaltsstoffe: Calciumcitrat, Magnesiumoxid, Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle), Füllstoff: mikrokristalline Cellulose, Zinkbisglycinat, L-Cysteinhydrochlorid, Nicotinamid, D-alpha-Tocopherylacetat, Natriumselenit, Retinylacetat, Calcium-D-panthothenat, Cholecalciferol, Thiaminhydrochlorid, Riboflavin, Pyridoxinhydrochlorid, Pteroylmonoglutaminsäure, D-Biotin.
BASASAN® Vital Plus-Kapseln Inhaltsstoffe: Calciumcitrat, Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose (pfanzliche Kapselhülle), Magnesiumoxid, Inka-Erdnusssamenpulver (Plukenetia volubilis), L-Cystein-Hydrochlorid-Monohydrat, Zinkbisglycinat, Hirsen-Samenextrakt 10:1 (Panicum miliaceum), Birken-Blattextrakt 4:1 (Betula), Bockshornkleesamen-Extrakt 10:1 (Trigonella foenum-gracecum), Nicotinamid, D-alpha-Tocopherylacetat, Natriumselenit, Retinylacetat, Calcium-D-pantothenat-Tocopherylacetat, Natriumselenit, Retinylacetat, Calcium-D-pantothenat, Cholecalciferol, Pyridoxinhyrochlorid, Thiaminhydrochloroid, Riboflavin, Pteroylmonoglutaminsäure, D-Biotin.
BASASAN® Basenbad. Inhaltsstoffe: Natriumcarbonat, Natriumhydrogencarbonat, Meersalz, Calciumcarbonat, kristallines Steinsalz, natürliche Mineralien, Aquamarin, Bergkristall, Rosenquarz.
BASASAN® Basen-Kräutertee. Inhaltsstoffe: Fenchel 23%, Zitronengras 20%, Anis 20%, Kümmel, Schwarzkümmel, Süßholzwurzel, Himbeerblätter, Rotbuschtee, Karottenwürfel

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück