Tierheilkunde 2019-06-19T12:32:32+02:00

Loading...

Tierheilkunde

Naturheilkundliche Behandlung von Tieren – unter Berücksichtigung der Spenglersane  | Erfahrungen aus der Praxis | Tina Ehmke

In verschiedenen, naturheilkundlichen Fachzeitschriften habe ich immer wieder Artikel über die „Spenglersan Immuntherapie“ gelesen. Dadurch wurde mein Interesse geweckt und ich besuchte mehrfach Spenglersan Seminare. Dies führte dazu, dass ich beschloss diese Therapie auch in meiner tierheilkundlichen Praxis einzusetzen.
Bei Infekten, Entzündungen und Wunden hatte ich dann sehr schnell Erfolge mit dem Spenglersan G zu verzeichnen.
Die “Spenglersan Immun-Therapie“ wurde vor über 100 Jahren von Dr. med. Carl Spengler entwickelt. Ergebnis seiner langjährigen Forschungen waren die „Spenglersane“, die heute aktueller denn je in der Therapie vielfältiger Erkrankungen eingesetzt werden können. Bedingt durch die Tatsache, dass viele Erkrankungen auf Mischinfektionen, Störungen des Immunsystems, Allergien oder Autoimmunkrankheiten beruhen, ergibt sich für die Spenglersane ein breites Indikationsspektrum. Die Spenglersane sind mikrobiologische Immunmodulatoren die homöopathisch verdünnt worden sind. Sie erschließen u. a. das Gebiet der Krankheiten mit sogenannten “unbekannten Ursachen“.
Spenglersane werden inzwischen mit großen Erfolgen auch zur Behandlung von Tieren eingesetzt. Da Tiere häufig nicht so gezielt therapiert werden können, wie Menschen ist es gerade auf diesem Gebiet wichtig mit Arzneimitteln zu arbeiten die eine große therapeutische Breite haben.
Ein besonderer Vorteil der Spenglersane ist u.a. auch, dass sie keinen Alkohol enthalten. Dies ist gerade bei der Behandlung von Tieren wichtig.

Tina Ehmke

Download PDF

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück